NKL

NKL und SKL sind sehr verwandte Lotterien Trotzdem gibt es kleine aber feine Unterschiede.

Was ist die NKL?

Die NKL ist eine der wenigen Lotterien, die ihren Namen abkürzt. Der vollständige Name lautet Nordwestdeutsche Klassenlotterie. Gegründet wurde sie bereits 1947. Vertrieben werden die Lose über 38 lizensierte Verkaufsstellen, sowohl online als auch stationär. Anders als bei herkömmlichen Zahlenlotterien, kauft man hier auch Lose mit einer fixen Losnummer.

Preise, Gewinn & Chancen

Und da maximal 3.000.000 Lose pro Ziehungszeitraum, sind die Preise für auch vergleichsweise hoch. Ein volles Los kostet 160€, was dazu führt das diese anteilig angeboten werden. Dafür sind aber auch die Gewinnchancen deutlich höher als bei anderen Lotterien. Für
Folgende Losanteile werden angeboten:
  • 1/2 Los je 80 €
  • 1/4 Los je 40 €
  • 1/8 Los je 20 €
  • 1/16 Los je 10 €

Alle Losanteile können aber auch frei miteinander kombiniert werden.

Der Jackpot liegt bei 16.000.000 Euro. Zusätzlich werden aber auch wöchentlich bei der Hauptziehung bis zu einer Million ausgezahlt. Und damit man auch täglich die Chance auf große Gewinne hat, werden nochmal 100x 10.000€ oder 1x 1.000.000€ ausgelost. Obwohl auch schon hohe Bargeldgewinne ausgespielt werden, sind auch immer noch Reisen, Autos und Häuser mit dabei. Die Gewinnchancen steigen damit insgesamt auf über 54% an.

Was genau eine Klassenlotterie überhaupt ist, haben wir euch HIER noch einmal genau erklärt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen